Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Wald ist unser Thema

Wald und Forstwirtschaft im Klimawandel
Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) arbeitet schon heute an den Herausforderungen von morgen. Mit einer praxisorientierten Forschungsarbeit und der Weitergabe von Wissen unterstützt sie die bayerischen Waldbesitzer sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger in Bayern und auch über die Landesgrenzen hinaus.

Aktuelles aus Wald und Forstwirtschaft

Pressemitteilung
Drei Partner ziehen beim Borkenkäfer-Monitoring an einem Strang

Zwei Männer und eine Frau unterzeichnen Vertragsunterlagen

Ludwigsthal, 16.02.2024: Die Borkenkäferlage im nördlichen Nationalpark Bayerischer Wald hat jüngst viel Aufmerksamkeit erfahren. Um in die teils emotional geführten Debatten noch mehr Daten einbringen zu können, haben sich nun drei Partner auf ein intensiviertes Borkenkäfer-Monitoring geeinigt.  Mehr

Blickpunkt Waldschutz
Die aktuelle Zulassungssituation der gängigsten Pflanzenschutzmittel

Chemikalien in Eimern in einem Regal

Die Waldschutz-Experten der LWF geben einen Überblick über die die aktuelle Zulassungssituation von Pflanzenschutzmitteln im Forst. Die Anwendungsbestimmungen bei Rodentiziden wurden geändert, die Zulassung von "KARATE FORST flüssig" wurde verlängert und das Glyphosat-Anwendungsverbot ist bis Mitte 2024 ausgesetzt.  Mehr

Pressemitteilung
Regionale Forst-Holz-Ketten

Illustrationen zeigen den Weg vom Baumstamm zum verarbeiteten Produkt

Freising, 30.01.2024: Regional zu produzieren, ist in aller Munde, auch im Zusammenhang mit Holz und Holzprodukten. Die LWF hat zusammen mit dem Holzforum Allgäu das Thema über drei Jahre näher untersucht und gibt nun in Form eines LWF-Merkblattes Hilfestellungen zum Aufbau und Betrieb regionaler Forst-Holz-Ketten.  Mehr

Baumarten
Digitales Arboretum Bayern

hellgrüne Birnenförmige Früchte mit Flaum, Früchte des Speierlings

Das Digitale Arboretum Bayern ist eine neue, konsolidierte Datenquelle, die Informationen über das Vorkommen seltener Baumarten in Bayern liefert. Es hilft Forstpraktikern bei der Suche nach geeigneten Anschauungsobjekten und erleichtert gleichzeitig der Forstwissenschaft die Suche nach Forschungsobjekten.  Mehr

Blickpunkt Waldschutz
Schneebruch- und Sturmschäden bis Mitte April aufarbeiten!

Dichter Fichtenbestand mit abgebrochenen Baumkronen am Boden liegend

Die Schneebruch- und Sturmschäden vom Dezember 2023 bieten ideales Brutmaterial für Buchdrucker und Co. zum Schwärmbeginn im Frühjahr. Ohne saubere Aufarbeitung steht ein brandgefährliches Borkenkäferjahr 2024 bevor. Arbeiten Sie Sturm- und Schneebruchschäden bis Mitte April auf, achten Sie auf ausreichend Arbeitsschutz und suchen Sie nach Überwinterungsbäumen.  Mehr

Aktuelle Publikationen

Themenportale und externe Angebote