Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Wald ist unser Thema

Wald und Forstwirtschaft im Klimawandel
Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) betreibt als Forschungseinrichtung der Bayerischen Forstverwaltung angewandte Forschungs- und Entwicklungsarbeit als Grundlage für eine nachhaltige, d. h. wettbewerbsfähige, ökologische und sozial verträgliche Bewirtschaftung des Waldes. Sie liefert der forstlichen Praxis und der Öffentlichkeit neue Erkenntnisse aus Forschung und langfristig angelegten Untersuchungen, um den Erhalt und die Stärkung der vielfältigen Waldfunktionen zu sichern.

In ihrer Funktion als Servicestelle unterstützt die LWF das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) und die weiteren Forstbehörden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Aktuelle Publikationen

Aktuelles aus Wald und Forstwirtschaft

Versuchsflächen
Oberpfalz-Kiefern im "Langzeit-Monitoring"

A128 Oberpfalz Kiefern Im Langzeit Monitoring 1

Anfang der 1960er Jahre wurden auf degradierten Standorten zweier Kiefernbestände in der Oberpfalz Versuchsflächen angelegt. Diese sollten die Entwicklung des Oberbodenchemismus und der Nährstoffversorgung untersuchen. Die aktuellsten Erkenntnisse von den Flächen sehen Sie hier.  Mehr

Wildtiermonitoring
Schalenwildmanagement im Bergwald

Gamsrudel auf felsigem Hang.

Im laufenden Forschungsvorhaben werden die Populationsgröße, die Raumnutzung sowie der Populationszustand von Gams-, Rot- und Rehwild in zwei Projektgebieten im bayerischen Alpenraum erfasst. Gleichzeitig werden die potenziellen Wechselwirkungen mit der anthropogenen Landnutzung (z. B. Forstwirtschaft, Tourismus, Jagd, Naturschutz) dargestellt.   Mehr

Klima–Boden–Baumartenwahl
Weiterer Band der LWF-Praxishilfe erschienen

Cover einer Zeitschrift

Eine entscheidende Frage beim Waldumbau ist der Wissensstand zur Baumarteneignung. Dieses Wissen hat die LWF im Jahr 2019 in übersichtlicher Form in der Praxishilfe »Klima–Boden–Baumartenwahl« mit 16 Baumarten veröffentlicht. Jetzt ist ein zweiter Band mit zehn seltenen heimischen und sechs alternativen Baumarten erschienen.  Mehr

Blickpunkt Waldschutz 2/2021
Eigenwilliger April verzögert Schwärmflug

Fichtenrinde mit Borkenkäfer und erkennbarem Bohrloch.

Die Temperaturen verschiedener Waldklimastationen der LWF im April zeigen, dass die Bedingungen für einen Schwärmflug und Anlage der Bruten bisher nicht gegeben waren. Bei den bis zum 01. Mai 2021 prognostizierten Temperaturen in Bayern zeichnet sich ab, dass die benötigten Temperatursummen von 140 Tagesgraden in den tieferen Lagen bis 600 m ü. NN teils erreicht werden können.   Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Reduktion von Mähtod bei Rehkitzen

Rehkitz in Korb gebettet liegend

Ziel des Teilprojektes "Geißenverhalten" ist es, wissenschaftlich gesicherte Daten zur Habitatnutzung und dem Raum-Zeit-Verhalten während der Setz- und Aufzuchtzeit zu erfassen. Das ermöglicht eine Analyse der Habitatnutzung während der Setz- und Aufzuchtzeit.   Mehr

Eine Auswahl unserer Projekte

Themenportale und externe Angebote