Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Wald ist unser Thema

Wald und Forstwirtschaft im Klimawandel
Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) arbeitet schon heute an den Herausforderungen von morgen. Mit einer praxisorientierten Forschungsarbeit und der Weitergabe von Wissen unterstützt sie die bayerischen Waldbesitzer sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger in Bayern und auch über die Landesgrenzen hinaus.

Aktuelles aus Wald und Forstwirtschaft

Blickpunkt Waldschutz
Lärchen verfärben schon gelb

Verkrümmte und gelb verfärbte Nadeln an einem Lärchenzweig

08.08.2022: In den letzten Wochen wurden wiederholt Schäden an jungen Lärchen bis zum Dickungsalter gemeldet. Die Nadeln der Bäume sind bereits jetzt im Sommer braun, stellenweise kommt es zum Absterben einzelner Individuen. In den meisten Fällen sind am Schadgeschehen die Lärchennadelknicklaus oder die Lärchenminiermotte beteiligt.  Mehr

Blickpunkt Waldschutz
Zickzackfraß an Ulmen

Kahlgefressene Ulmen am Waldrand

04.08.2022: Kahlgefressene Ulmen sind ein bisher noch seltenes Bild in Bayern. Dies könnte sich jedoch in den kommenden Jahren ändern: Verursacher dieses Phänomens ist die Zickzack-Ulmenblattwespe, eine ursprünglich aus Ostasien stammende invasive Wespenart, welche in Europa 2003 in Ungarn und Polen erstmals nachgewiesen wurde und sich seither weiter ausbreitet.   Mehr

Wasserhaushalt
Wasserversorgung forstlicher Standorte im Klimawandel beurteilen

Blick in die lichten Baumkronen lässt Auswirkungen der Trockenheit erkennen

Bei Betrachtung forstlicher Standortsinformationssysteme entstand häufig der Eindruck, dass diese den Wassermangel in Folge von Hitze und Trockenperioden nicht adäquat abbilden. 2019 startete deshalb das Projekt »Standortsfaktor Wasserhaushalt im Klimawandel«, um die Wasserversorgung der Wälder im Rahmen der fortschreitenden Klimaerwärmung neu zu beurteilen.  Mehr

Blickpunkt Waldschutz vom 27.07.22
Hitze und Trockenheit beschleunigen die Borkenkäferentwicklung

Mit Harz verklebtes Bohrmehl am Einbohrloch des Buchdruckers

Die anhaltende Sommerhitze begünstigt die Entwicklung der Fichtenborkenkäfer in ganz Bayern. Vielfach findet man derzeit die Larven, zum Teil schon Puppen der 2. Generation unter der Rinde. Die flächige Anlage einer 3. Buchdruckergeneration ist daher sehr wahrscheinlich. In der Rückschau konnten sich die Fichtenborkenkäfer nur im Hitzejahr 2018 schneller entwickeln als in diesem Jahr!  Mehr

Pressemitteilung
Der digitale Baumexperte: Informationen zur Baumarteneignung online!

Auszug aus der Webseite für den "Digitalen Baumexperten"

Freising, 07.07.2022: Die LWF hat gemeinsam mit dem Forstministerium den „Digitalen Baumexperten“ entwickelt, der ab sofort online verfügbar ist. Waldbesitzer:innen können sich damit für die einzelnen Regionen in Bayern anzeigen lassen, welche Baumarten sich grundsätzlich für den Anbau eignen bzw. für welche das Anbaurisiko zukünftig als hoch angesehen wird.  Mehr

Aktuelle Publikationen

Eine Auswahl unserer Projekte

Themenportale und externe Angebote