Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Wald ist unser Thema

Wald und Forstwirtschaft im Klimawandel
Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) betreibt als Forschungseinrichtung der Bayerischen Forstverwaltung angewandte Forschungs- und Entwicklungsarbeit als Grundlage für eine nachhaltige, d. h. wettbewerbsfähige, ökologische und sozial verträgliche Bewirtschaftung des Waldes. Sie liefert der forstlichen Praxis und der Öffentlichkeit neue Erkenntnisse aus Forschung und langfristig angelegten Untersuchungen, um den Erhalt und die Stärkung der vielfältigen Waldfunktionen zu sichern.

In ihrer Funktion als Servicestelle unterstützt die LWF das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) und die weiteren Forstbehörden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Aktuelle Publikationen

Aktuelles aus Wald und Forstwirtschaft

Blickpunkt Waldschutz 4/2021 vom 10.06.2021
Fichtenborkenkäfer schwärmen jetzt massiv: Jetzt Bohrmehl suchen!

Fichtenrindenausschnitt mit Einbohrloch eines Käfers.

Das sonnige Wetter seit Anfang Juni nutzen Buchdrucker und Kupferstecher zum konzentrierten und massiven Schwärmen. Aus allen Teilen Bayerns melden zahlreiche Monitoringstandorte Fangzahlen von teils weit über 3.000 Käfern/Woche und Falle. Vergleichbare Fangzahlen sind seit 2015 in keiner Kalenderwoche bisher erreicht worden.  Mehr

Seltene Baumarten
Elsbeeren aus Bayern

Orange Früchte der Elsbeere

Unter sich ändernden klimatischen Bedingungen werden zunehmend trockentolerante Baumarten diskutiert, die zur Erweiterung der Baumartenpalette und Stabilisierung der Waldbestände genutzt werden können. Eine wertvolle und trockentolerante Baumart, die zur Anreicherung der Waldbestände dienen kann, ist die Elsbeere.   Mehr

Rotwildmonitoring
Von Grenzgängern und Zuhausebleibern

Rotwild ist an einer Winterfütterung und äst

Der Böhmerwald im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tschechien stellt ein außergewöhnlich vielseitiges Projektgebiet dar. Seit 2017 wird die dort heimische Rotwildpopulation erforscht. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der raum-zeitlichen Nutzung des Lebensraums.   Mehr

Holz-Künstler mit der Motorsäge
Projektwoche der Holzbildhauerschule im Welt.Erlebnis.Wald

Frau in Waldarbeitermontur mit Motorsäge an Holzstamm

Holzkünstlerin bei der Arbeit (Quelle: LWF)

Ab dem 17. Mai werden Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für das Holzbildhauerhandwerk im Welt.Erlebnis.Wald in Grafrath eine Projektarbeit im Wald anfertigen. Das Besondere: Die Schüler werden Douglasien verwenden, die vor 90 Jahren im Welt.Erlebnis.Wald als Versuchsanbauten gepflanzt wurden.  Mehr

Des einen Leid, des anderen Freud
Wasserversorgung in Bayerns Wäldern im Mai 2021

Liniendiagramme zur Wasserversorgung mit der x-Achse zu den Monaten Januar bis Mitte Mai 2021 und der y-Achse zum Wasservorrat im Boden. Dunkel schraffiert ist der Bereich der Vegetationsperiode ab Mai, blaue Markierung steht für einen gesättigten Oberboden, grün markiert steht für gute Wasserversorgung, orange für eingeschränkte und rot für mangelhafte. Wasserversorgung immer im grünen Bereich.

Nach mehreren Jahren in Folge mit Wassermangel in weiten Teilen Bayerns können zumindest die Wälder erstmals wieder sehr entspannt dem nahenden Sommer entgegenblicken. Die Defizite der zurückliegenden Trockenjahre in den Boden- Wasserspeichern der Waldböden sind wieder weitgehend ausgeglichen: Der Sommer kann kommen!  Mehr

Eine Auswahl unserer Projekte

Themenportale und externe Angebote