Fichtenaltholz mit Buchenvoranbau

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Forschungs- und Innovationsprojekt
RockTheAlps – Harmonized ROCKfall natural risk and protection forest mapping in the ALPine Space - INTERREG-Projekt

Logo INTERREG-Projekt Rock the alps

English version

RockTheAlps – Harmonized ROCKfall natural risk and protection forest mapping in the ALPine Space - INTERREG-Project
Protection forests can affordably and permanently protect from many natural hazards such as avalanches or rockfalls in the Alpine Space. In natural hazards management, protection forests are therefore increasingly considered in the same way as technical measures for risk reduction. In this way it can be determined whether technical structures, such as rockfall nets or dams, can be more cost-effective or even completely unnecessary at wooded sites.

The Interreg project RockTheAlps is an international research project with 15 partner organisations from Austria, France, Germany, Italy, Slovenia and Switzerland. The overall objective of the RockTheAlps project is to strengthen and promote the implementation of rockfall risk prevention and rockfall protection strategies in sustainable forest management. To achieve this goal, the first harmonised rockfall risk and protection forest mapping for the entire Alpine region is being developed and the rockfall protection service by forests quantified. The LWF is involved in various work packages and inter alia, exploring the possibilities of terrestrial laser scanning techniques to acquire protection-forest parameters.

More information about the project can be found at:

http://www.alpine-space.eu/projects/rockthealps/ Externer Link Externer Link

Kurzbeschreibung

Blocküberlagerter Wald am Steilhang.Zoombild vorhanden

Abb.: Schutzwald (Foto: LWF)

Schutzwälder können vielerorts kostengünstig und dauerhaft vor Naturgefahren wie Lawinen oder Steinschlag schützen. Im Naturgefahrenmanagement werden Schutzwälder daher zunehmend in gleicher Weise wie technische Schutzmaßnahmen betrachtet. So kann ermittelt werden, ob an bewaldeten Standorten technische Verbauungen wie etwa Steinschlagnetze oder Dämme kostengünstiger ausfallen können oder gar gänzlich unnötig sind.

Das Interreg-Projekt RockTheAlps ist ein internationales Forschungsprojekt mit 15 Partnerorganisationen aus Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Schweiz und Slowenien. Das übergeordnete Ziel des Projekts RockTheAlps ist es, die Umsetzung der Strategien zur Steinschlagrisiko-Prävention und zum Steinschlagschutz im Rahmen der nachhaltigen Waldbewirtschaftung zu stärken und zu fördern. Zur Erreichung dieses Ziels wird die erste harmonisierte Steinschlag-Risiko und Schutzwald-Kartierung für den gesamten Alpenraum entwickelt und die Steinschlagschutz-Leistung quantifiziert. Die LWF ist an verschiedenen Arbeitspaketen beteiligt und wirkt unter Anderem an der Erfassung von Schutzwäldern und der Beurteilung ihrer Schutzwirkung mit.

Mehr Informationen über das Projekt finden sich unter:

http://www.alpine-space.eu/projects/rockthealps/ Externer Link

Veröffentlichungen

Projektinformationen
Projekt Lead-Partner (IRSTEA, Frankreich): Dr. Frédéric Berger
Projektleitung (LWF): Dr. Franz Binder
Bearbeitung: Dr. Daniel Trappmann
Laufzeit: 01.11.2016 bis 31.10.2019
Durchführende Institution Bayern: Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
Finanzierung: kofinanziert durch die Europäische Union via Interreg V B Alpenraumprogramm